Dr. Sebastian Krause

Kistlerhofstraße 172c
81379 München

Mo 13:00-20:00 Uhr
Di-Do 09:00-19:00 Uhr
Fr 8:30-15:00 Uhr
Sa 10:00-14:00 Uhr

Alle Termine nach Vereinbarung

Kostenlose Parkplätze stehen unseren Patienten im Parkhaus unter der Praxis zur Verfügung.

Info Videos

Wissenswertes

 

 

Für uns bei Welovesmiles – der Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie München – steht das Vertrauen unserer Patienten an erster Stelle. Vor diesem Hintergrund ist es für uns von großer Wichtigkeit, unseren Patienten mit umfangreichen Informationen sowie einem hervorragendem Service zur Seite zu stehen, sodass keine Fragen offen bleiben.

Nachfolgend finden Sie wissenswerte Informationsvideos im Fachbereich der Kieferorthopädie München. Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich gerne an unser vertrauensvolles Praxisteam oder buchen einen Termin zur Erstberatung – wir sind für Sie da!

 

Ihr Fachzahnarzt für Kieferorthopäde München Dr. Sebastian Krause


We love smiles.

Was macht die Kieferorthopädie München?

Kiefergelenk - Funktion

Das menschliche Kiefergelenk besteht aus dem Gelenkkopf, der Gelenkpfanne, einem Gelenkhöcker, einer Gelenkscheibe und der Gelenkkapsel. Der Gelenkkopf weist eine zylindrische Form auf und ist an der Vorderseite von Knorpel überzogen. Über ihm liegt in der von einer Gelenkkapsel umgebenen Gelenkhöhle eine aus Knorpel bestehende Gelenkscheibe. Diese teilt die Gelenkhöhle in zwei Abschnitte. Als Gelenkpfanne fungiert die mit Knorpel überzogene Vertiefung des Schläfenbeins. Vor ihr befindet sich der kleine Gelenkhöcker. Durch die Gelenkkapsel, welche aus elastischen Fasern und Bindegewebe besteht, wird die große Beweglichkeit des Kiefergelenks möglich.

Welche Funktion hat das Kiefergelenk?
In erster Linie dienen die Bewegungen des Kiefergelenks dem Zerkleinern und Zerkauen von Lebensmitteln. In seiner Mechanik ist das Kiefergelenk recht kompliziert. Das Kiefergelenk ist eine Kombination aus zwei Gelenken: Ein unteres Gelenk und ein oberes Gelenk bewirken zusammen eine Art „Drehgleiten“. Hierbei arbeiten das rechte sowie das linke Kiefergelenk immer gemeinsam.

Zahnwechsel bei Kindern

Bei Kindern werden die bleibenden Zähne bereits im Kiefer gebildet, bevor die Milchzähne herausgewachsen sind. Ab dem 6. Lebensjahr beginnt mit den ersten Backenzähnen der Durchbruch. Für die Backenzähne reicht das Platzangebot durch das Wachstum des Kiefers völlig aus, da sie keine Milchzähne ersetzen, sondern hinter den zweiten Milchbackenzähnen wachsen.
Die ersten bleibenden Backenzähne spielen jedoch für den weiteren Zahnwechsel eine große Rolle. Ein späterer Platzmangel für die bleibenden Zähne ist oft auf Probleme während dieser Phase des Durchbruches zurückzuführen. Typische Probleme sind beispielsweise, wenn Milchbackenzähne zu früh fehlen oder kariös sind und somit ihre Form verlieren. Dies hat zur Folge, dass die ersten bleibenden Backenzähne in diese Lücke rücken und die anschließend folgenden bleibenden Zähne zu wenig Platz haben, um gerade herauszuwachsen.
 

Ablauf Zahnwechsel
Zwischen dem 6 bis 8 Lebensjahren fallen die Milchschneidezähne aus und werden durch die bleibenden Schneidezähne ersetzt. Meist folgen die Eckzähne im Unterkiefer, die kleinen Backenzähne, die oberen Eckzähne und schließlich die letzten großen Backenzähne. In der Regel ist der Zahnwechsel mit etwa 12 bis 14 Jahren abgeschlossen und das Gebiss ist vollständig. Allerdings sind individuelle Abweichungen des Zahnwachstums möglich. Unterschiede kommen besonders häufig bei den Weisheitszähnen vor, die bis ins hohe Erwachsenenalter durchbrechen können. Bei einigen Patienten können die Weisheitszähne auch gänzlich fehlen.

Sie möchten mehr erfahren?
Gerne beantworten wir alle Ihre aufkommenden Fragen in einem Erstberatungstermin in unserer Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in München. Vereinbaren Sie einfach direkt einen Beratungstermin bei Ihrem Kieferorthopäde München Dr. Sebastian Krause.

Wir freuen uns auf Sie!

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.