Dr. Sebastian Krause

Kistlerhofstraße 172c
81379 München

Mo 13:00-20:00 Uhr
Di-Do 09:00-19:00 Uhr
Fr 8:30-15:00 Uhr
Sa 10:00-14:00 Uhr

Alle Termine nach Vereinbarung

Kostenlose Parkplätze stehen unseren Patienten im Parkhaus unter der Praxis zur Verfügung.

Wechselgebiss

Play

Was versteht man unter einem Wechselgebiss?

Beim Wechselgebiss handelt es sich nicht um eine Fehlstellung, sondern um einen normalen Vorgang, bei dem die Milchzähne ausfallen und bleibende Zähne wachsen. Dies geschieht meist im Alter von 6-12 Jahren. Da es dabei nicht selten zu Platzverlusten und anderen Problemen kommt, ist es anzuraten ab sechs Jahren einen kieferorthopädische Lageeinschätzung einzuholen.
Dadurch kann frühzeitig eingegriffen und das Wachstum des Patienten optimal genutzt werden. So kann eine Verschlimmerung des Zustandes frühzeitig therapiert, falsche Schluck- und Sprachangewohnheiten korrigiert und Unfallrisiken, durch z.B. extrem weit vorstehende Oberkieferzähne, vermieden werden.


Wie lassen sich Wechselgebisse behandeln?

Es eignen sich lose Spangen mit und ohne Kombination mit festen Spangen. Auch transparenten Kunststoffschienen, sogenannte Alignern (Invisalign), sind ebenso wie innenliegenden Zahnspangen (Win) möglich. Gerne informiert unser Kieferorthopäde Dr. Sebastian Krause Sie über die individuellen kieferorthopädischen Behandlungsmöglichkeiten ihres Kindes.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.