Dr. Sebastian Krause

Kistlerhofstraße 172c
81379 München

Mo 13:00-20:00 Uhr
Di-Do 09:00-19:00 Uhr
Fr 08:30-15:00 Uhr
Sa 10:00-14:00 Uhr

Alle Termine nach Vereinbarung

Kostenlose Parkplätze stehen unseren Patienten im Parkhaus unter der Praxis zur Verfügung.

Fehlstellungen

 

Begriffsklärung & Behandlungsweise

Leichter Engstand

Play

Was versteht man unter einem leichten Engstand?

Bei einem leichten Engstand sind die Zähne nur leicht schief und verschoben. Sie mögen Ihr Lächeln eigentlich - aber wollen es lieben können? Oft herrscht nicht genug Platz im Kiefer, damit alle Zähne nebeneinander sowie in der richtigen Position stehen.
Dadurch können Zähne hervortreten, überlappen und nach vorne oder hinten kippen, rotiert stehen oder gar aus dem Knochen gedrängt werden.


Welche Probleme sind mit einem leichten Engstand verbunden?

Ein leichter Engstand erschwert häufig die Zahnhygiene und fördert somit Plaque, Zahnstein und schädliche Bakterien.
Die Folgen können gravierende Formen von Karies und Zahnfleischerkrankungen sein. Meist prägt sich ein leichter Engstand mit zunehmendem Alter noch stärker aus. Anders als weitverbreitet angenommen spielen dabei die Weisheitszähne keine Rolle, sondern vielmehr altersbedingte Körper- und Kieferveränderungen.


Wie lassen sich leichte Engstände behandeln?

Leichte Engstände können mit transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Alignern von beispielweise Invisalign®, mit innenliegenden Zahnspangen (Win) oder mit Außenbrackets behandelt werden. Oft reichen schon kleinere Maßnahmen um die Zähne in die gewünschte Position zu verschieben. Die Behandlung bei Ihrer Kieferorthopädie München dauert meist nur wenige Monate und wird anschließend lebenslang mit festen und losen Retainern (Vivera) gesichtert.

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Zahnlücken

Play

Was versteht man unter der Zahnfehlstellung Lücken?

Bei der Fehlstellung Lücken zeigen sich zwischen den Zähnen sichtbare Lücken. Dies kann durch Größenmissverhältnis zwischen Kiefer und Zähnen oder durch fehlende Zähne bedingt sein und dazu führen, dass angrenzende Zähne in die Zahnlücke kippen.


Welche Probleme sind mit Lücken verbunden?

Bei Zahnlücken lagern sich häufig Nahrungsmittelreste in den Zwischenräumen ab. Dadurch kann sich das Zahnfleisch entzünden und zu Zahnfleischerkrankungen führen. Auch kann es zu Problemen bei der Sprachbildung, Nahrungsaufnahme und Ästhetik führen.


Wie lassen sich Lücken behandeln?

Die Zahnlücken können mit transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Alignern von beispielsweise Invisalign®, mit innenliegenden Zahnspangen (Win) oder mit Außenbrackets behandelt werden. Lose Spangen eignen sich weniger.

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Engstand

Play

Was versteht man unter einem Engstand?

Bei einem Engstand herrscht nicht genung Platz im Kiefer, damit alle Zähne nebeneiander und in der richtigen Position stehen können.
Dadurch können Zähne hervortreten, überlappen und nach vorne oder hinten kippen, rotiert stehen oder gar aus dem Knochen gedrängt werden.


Welche Probleme sind mit einem Engstand verbunden?

Ein Engstand erschwert häufig die Zahnhygiene und fördert somit Plaque, Zahnstein und schädliche Bakterien. Die Folgen können gravierende Formen von Karies und Zahnfleischerkrankungen sein. Meist prägt sich die Fehlstellung über die Zeit noch stärker aus.


Wie lassen sich Engstände behandeln?

Engstände können mit transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Alignern von beispielsweise Invisalign®, mit innenliegenden Zahnspangen (Win) oder mit Außenbrackets behandelt werden. Lose Spangen eignen sich weniger.

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Tiefbiss

Play

Was versteht man unter einem Tiefbiss?

Bei einem Tiefbiss überlappen die oberen Zähne zu stark mit den unteren, sodass diese weniger gut sichtbar sind. Eine Vielzahl an Patienten weist einen kleinen Tiefbiss auf.

Welche Probleme sind mit einem Tiefbiss verbunden?

Bei einem Tiefbiss kann dazu führen, dass die Unterkieferzähne in den Gaumen beißen und/oder Fehlbelastungen auftreten, die sich negativ auf den Zahnhalteapparat auswirken.


Wie lassen sich tiefe Bisse behandeln?

In unserer Kieferorthopädie München arbeiten wir mit transparenten Kunststoffschienen, den sogenannten Alignern von beispielsweise Invisalign®, innenliegenden Zahnspangen (Win) oder mit Außenbrackets, um Tiefbisse zu behandeln. In Extremfällen können kombinierte Therapien sowie der Einsatz von Minipins indiziert sein.

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Unterbiss

Play

Was versteht man unter einem Unterbiss?

Bei einem Unterbiss kann sowohl eine erbliche als auch entwicklungsspezifische Komponente beteiligt sein. Dabei sind die unteren Zähne beim Zusammenbeißen über der oberen Zahnreihe angesiedelt. Oft sieht man äußerlich ein dominates Kinn und dünne obere Lippen.


Welche Probleme sind mit einem Unterbiss verbunden?
Die Abbeißfunktion und die Nasenatmung sind häufig eingeschränkt. Es kommt häufig zu Fehlbelastungen des gesamten Kauapparates.


Wie lassen sich Unterbisse behandeln?

Je nach Alter, Ausprägung und Restwachstums des Patienten können funktionelle Geräte, lose Spangen, transparenten Kunststoffschienen, sogenannte Invisalign® Aligner, innenliegenden Zahnspange oder Außenbrackets genutzt werden. Auch kombinierte Behandlungen, die wir mit unseren Kollegen interdisziplinär durchführen sind möglich. 

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Kreuzbiss

Play

Was versteht man unter einem Kreuzbiss?

Ein Kreuzbiss kann frontal oder seitlich oder in Kombination auftreten. Dabei stehen die oberen Zähne weiter innen als die unteren. Äußerlich sieht man häufig ein nach vorne stehendes Kinn oder ein leicht schiefes Gesicht.


Welche Probleme sind mit Kreuzbissen verbunden?

Beim Kreuzbiss kann es zu Kau- und Kieferproblemen durch Fehlbelastungen kommen. Ebenso kann die Aussprache beeinträchtigt und die Abnutzung der Zähne erhöht sein. Zudem kann es zu Problemen bei der Sprachbildung, Nahrungsaufnahme und Ästhetik führen.


Wie lassen sich Kreuzbisse behandeln?

Kreuzbisse können mit transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Invisalign® Alignern, mit innenliegenden Zahnspangen (Win und Incognito) oder mit Außenbrackets (Damon System) behandelt werden. In komplexen Fällen kommen auch chirurgisch kombinierte Behandlungsmethoden in Frage, die wir Ihnen als Fachpraxis für Kieferorthopädie in München durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit unseren Kollegen anbieten können.

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Offener Biss

Play

Was versteht man unter einem offenen Biss?

Beim offenen Biss können einige Zähne keinen Kontakt zum gegenüberliegendem Zahn (Antagonist) herstellen. Je nach Ausprägung kann dies das Ab- und Zubeißen sowie die Kaufunktion erschweren oder unmöglich machen.

 

Welche Probleme sind mit einem offenen Biss verbunden?

Neben Fehlbelastungen und erschwertem Abbeißen, geht ein offener Biss nicht selten mit einer Mundatmung einher, was zu weniger Speichelfluss und so zu einer schlechteren Mundhygiene mit Kariesfolge führen kann.

 

Wie lässt sich ein offener Biss behandeln?

Der offene Biss kann mit transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Invisalign Alignern®, mit innenliegenden Zahnspangen (Win) oder mit (ästhetischen) Außenbrackets behandelt werden. In einigen Fällen können auch Zungenabschirmgeräte oder Logopädie hilfreich sein. 

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Wechselgebiss

Play

Was versteht man unter einem Wechselgebiss?

Beim Wechselgebiss handelt es sich nicht um eine Fehlstellung sondern um einen normalen Vorgang, bei dem die Milchzähne ausfallen und bleibende Zähne wachsen. Dies geschiet meist im Alter von 6-12 Jahren. Da es dabei nicht selten zu Platzverlusten und anderen Problemen kommt, ist es anzuraten ab sechs Jahren eine kieferorthopädische Lageeinschätzung einzuholen. Dadurch kann frühzeitig eingegriffen und das Wachstum des Patienten optmial genutzt werden. So kann eine Verschlimmerung des Zustandes frühzeitig therapiert, falsche Schluck- und Sprachangewohnheiten korrigiert und Unfallrisiken durch z. B. extrem weit vorstehende Oberkeiferzähne vermieden werden.


Wie lassen sich Wechselgebisse behandeln?

Es eignen sich lose Spangen mit und ohne Kombination mit festen Spangen. Auch transparente Kunststoffschienen, sogenannte Invisalign® Aligner, sind ebenso wie innenliegende Zahnspangen (Win) möglich.

 

Gerne informieren wir Sie als Spezialisten für Zahnfehlstellungen über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten 
bei Ihrem Kieferorthopäde München.

Kieferorthopädie für Kinder
Kieferorthopädie für Jugendliche
Kieferorthopädie für Erwachsene
Kieferorthopädie für Best-Ager
Kieferorthopädie für Musiker
Transparente Zahnschienen
Herausnehmbare Zahnspangen
Ganzheitliche Kieferorthopädie
Selbstligierende Zahnspangen
Innenliegende Zahnspangen
Professionelle Zahnaufhellung
Behandlungsmonitoring